SG Unter-Abtsteinach II – VfR Bürstadt 10:0 (4:0)

„Eine Viertelstunde lang war es eine völlig offene Partie, da konnte man nicht absehen, dass letztlich so ein Ergebnis herauskommen würde“, sagte SG-Pressewart Helmut Rutz. Doch dann schlug der Aufsteiger binnen drei Minuten dreimal zu. Im zweiten Durchgang hatte Bürstadt noch Verletzungspech, konnte nicht mehr wechseln und spielte deshalb die meiste Zeit in Unterzahl. „Wir haben endlich mal richtig konsequent eine Partie zu Ende gespielt“, sagte Rutz.

Quelle: FuPa.net

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
%d Bloggern gefällt das: