SGU – Al. Groß-Rohrheim

„Wir haben die Begegnung dominiert und schönen Fußball gespielt“, war für Marcus Lauer, dem Trainer der SG Unter-Abtsteinach, das Heimspiel letztlich eine klare Angelegenheit. Dieser Sieg wurde durch ein Groß-Rohrheimer Eigentor in der 15. Minute eingeleitet. Als Okan Bekyigit in der 19. Minute das 2:0 erzielte, hatte dies schon vorentscheidenden Charakter. So machte die SGU in der zweiten Halbzeit da weiter, wo sie vorher aufhörte. Und als Mirko Ragusa in der 54. Minute zum 3:0 traf, sanken Rohrheims Chancen auf ein Minimum. Daran änderte auch die Tatsache nichts, dass Marcel Eckhardt per Foulelfmeter in der 65. Minute auf 3:1 verkürzte. In der 76. Minute stellte Tim Gensel den alten Abstand wieder her – 4:1. Und als erneut Okan Bekyigit in der 82. Minute zum 5:1 traf, bedeutete dies den Endstand.

Quelle: Südhessen Morgen

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: