SG U greift am Sonntag wieder ins Liga-Geschehen ein

Die SG Unter-Abtsteinach ist eines von mehreren Teams in der extrem ausgeglichenen Verbandsliga, das zwischen Tabellenmittelfeld und der Abstiegszone pendelt. Eine gefährliche Situation, deren sich SGU-Trainer Marcus Lauer bewusst ist. Für die kommenden Aufgaben in der Rückrunde sieht der Coach seine Mannschaft aber gewappnet: „Insgesamt bin ich mit den letzten Wochen relativ zufrieden. Trotz einiger Testspielergebnisse, die wir uns anders vorgestellt hatten, haben wir uns alles in allem viel erarbeitet. Daran gilt es anzuknüpfen.“

Am kommenden Sonntag (15 Uhr) steht für die SGU bereits ein richtungweisendes Duell an. Mit der Partie bei der SG Bornheim trift das Team aus dem Überwald gleich auf einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Mit einem Sieg könnte man die Frankfurter auf Distanz halten und zudem den Abstand auf die Abstiegszone vergrößern. Das weiß auch Lauer: „Ich erwarte kein schönes Spiel und gehe davon aus, dass beide Mannschaften ergebnisorientiert auftreten werden. Bornheim legt ein gutes Pressing an den Tag, und einige Spieler sind taktisch variabel einsetzbar. Darauf müssen wir vorbereitet sein und mit absolutem Willen dagegenhalten.“

Für Angreifer Abedin Krasniqi kommt die Partie in Bornheim allerdings noch zu früh. Der 34-Jährige befindet sich nach wie vor im Aufbautraining. Auch die Langzeitverletzten Patrick Landwehr und Blerton Muca werden in den kommenden Wochen erst einmal in der zweiten Mannschaft Spielpraxis sammeln, bis sie zurück in den Verbandsliga-Kader stoßen.

Quelle: FuPa.net

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: