SG Einhausen – SG Unter-Abtsteinach II 0:1(0:0)

Einhäuser ärgern sich mächtig über das 0:1 gegen die SGU

An der Niederlage gegen den Spitzenreiter war aus SGE-Sicht Schiedsrichter Radl maßgeblich beteiligt. Torhüter Dennis Steinhauser sah nach einem angeblichen Handspiel außerhalb des Strafraums Rot, und vor dem Freistoß, der zum Siegtor durch Sartoretti (75.) führte, war der Unparteiische noch in ein Gespräch mit der Einhäuser Mauer verwickelt. Sartoretti reagierte schnell und schoss den Ball ins leere Tor. „Der Schiedsrichter kann aus seiner Position nie sehen, ob unser Torhüter den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand gespielt hat. Und die Abwehrmauer zu dirigieren und gleichzeitig das Spiel weiterlaufen zu lassen, ist für mich nicht nachvollziehbar. Schade, denn eigentlich waren wir ein mehr als ebenbürtiger Gegner“, ärgerte sich Jörg Völker, der Sportliche Leiter bei der SGE.

Quelle: FuPa.net

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: