Am gestrigen Sonntag, wurde offiziell der neue Kunstrasenplatz in Verbindung des Haxenfestes eingeweiht.

Slider

Sechs Spieltage vor Schluss der Titel

Das Meisterstück im Spitzenspiel – dieser Coup gelang dem frischgebackenen Meister der Fußball-Kreisliga B, der SG Unter-Abtsteinach II. Im Spiel gegen den Tabellenzweiten VfR Fehlheim II machte die Truppe von Trainer Markus Lauer schon sechs Spieltage vor Saisonende alles klar, fuhr den 22. Sieg in dieser Runde ein und wurde, ohne bislang eine Partie verloren zu haben, vorzeitig uneinholbar Tabellenerste.

„Wir haben gute spielerische Aktionen gezeigt, waren in allen Belangen das bessere Team und haben jedes Tor mit guten Spielzügen eingeleitet“, sagte SGU-Spieler Mirco Ragusa, der sowohl als Vorlagengeber als auch als Torschütze das entscheidende Rundenspiel prägte.

Nach einer schönen Einzelaktion auf der Außenseite wurde Ragusa mittig in Szene gesetzt, der sich nicht zweimal bitten ließ und zur schnellen 1:0-Führung einschoss (5.). Nachdem Bradt zum 2:0 getroffen hatte (11.), profitierte wieder Ragusa von einem schnell aus dem Mittelfeld vorgetragenen Angriff, bekam das Zuspiel an der Strafraumkante und zog nach nur einer Ballberührung ab und traf zum 3:0 (38.). Den Schlusspunkt setzte Sartorreti, der einen Foulelfmeter verwandelte, den Sieg unter Dach und Fach brachte und das Sahnehäubchen auf die Meistertorte setzte.

Nach dem Spiel feierten Spieler und Trainer zusammen die erfolgreiche Mission Aufstieg, auch wenn sich die ausgelassene Stimmung aufgrund des großen Vorsprungs von 16 Zählern auf den Tabellenzweiten naturgemäß in Grenzen hielt. Zwar hätte das Team im zweiten Durchgang einen Gang zurückgeschaltet, „aber dass spielt am heutigen Tag keine Rolle“, war Trainer Marcus Lauer mit seiner Elf zufrieden. Trotz der warmen Temperaturen hätte seine Elf das Spiel kontrolliert und vor allem durch die gute Chancenverwertung früh die Weichen auf Sieg gestellt. „Der Erfolg war auch in der Höhe völlig verdient“ attestierte Lauer seiner Meistertruppe einen gelungenen Schlussakkord der Titeljagd. uf
SG Unter-Abtsteinach II:
Erbay, Ndong Tessa (46. Cabuk) , Back, P. Bradt, Böhm (56. Bender), Bittermann, Sartoretti, C. Jöst, Ragusa, I. Aydogdu (46. B. Aydogdu), Orkic. Tore: 1:0 Ragusa (5.), 2:0 Bradt (11.), 3:0 Ragusa (38.), 4:0 Sartoretti (FE/.).

Ohne Niederlage geblieben und nur zweimal unentschieden gespielt: Durch den 4:0-Erfolg gegen den Tabellenzweiten VfR Fehlheim II wurde die SG Unter-Abtsteinach II schon gestern Meister der Fußball-Kreisliga B. Foto: Fritz Kopetzky

Quelle: WNOZ

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Stadtwerke Weinheim
Propagandahaus Werbetechnik

%d Bloggern gefällt das: