Pizza am Backhaus

Saisoneröffnung im Stubaital

Hervorragende Schneeverhältnisse/Abtsteinacher Hardbergloipe kann gespurt werden

Skiclubvorsitzender Markus Helfrich rief und 36 begeisterte Wintersportler und Freunde der Skiabteilung der SG Unter Abtsteinach folgten seinem Ruf zur Saisoneröffnung nach Fulpmes ins Stubaital. Wie in all den Jahren zuvor, bezog man Quartier im 4 Sterne Hotel Stubaierhof in Fulpmes. Bei bester Verpflegung und gemütlicher Apres Ski Atmosphäre verlebten die Odenwälder Skifreunde erholsame 4 Tage auf den Pisten des Skigebietes Schlick 2000 oder auch am Stubaier Gletscher rund um die Mutterbergalm. Selbst die Ältesten der Einheimischen konnten sich nur schwer daran erinnern, dass zu Beginn der Saison solch perfekte Bedingungen auf der Piste herrschten. Rechtzeitig fertig wurde auch die neue 4er Panoramasesselbahn auf der Schlick, durch die zwei weitere anspruchsvolle Abfahrten erschlossen wurden. Aber auch am Stubaier Gletscher profitierten die Skibegeisterten von den perfekten Schneeverhältnissen und konnten sogar die 10 km lange „Wilde Grube“ Tal-Abfahrt nutzen. Fast überflüssig zu erwähnen, dass auch nach dem Skifahren einiges geboten wurde. So unterstützen die mitgereisten „Knetkepp“ Musiker Janina, Steffi und Patrick den Alleinunterhalter Ronny und sorgten für viel Bewegung auf der Tanzfläche. Der obligatorischer Abschluss der Skifreizeit wurde wieder einmal auf der rustikalen „Galt Alm“ durchgeführt, zu welcher die Skifahrer per Raupenfahrzeug gezogen wurde. Alles in allem eine rundum gelungene Skifreizeit, die geradezu nach Wiederholung im nächsten Jahr ruft.

Aber auch in Abtsteinach steht die Skisaison vor der Tür. Bestens vorbereitet ist das Team Hardbergloipe des SGU Skiclubs, dass nur darauf wartet, mit dem vereinseigenen Loipenspurgerät die 9 km lange Hardbergloipe zu spuren. Ausgangspunkt für wunderbare Langlauftouren in winterlicher Landschaft ist der Sportplatz in Unter Abtsteinach. Der SGU Skiclub lädt alle begeisterten Wintersportler ein dieses Angebot zu nutzen.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Stadtwerke Weinheim
Propagandahaus Werbetechnik

%d Bloggern gefällt das: