2. mit Heimsieg

Die Mannschaften aus dem oberen Tabellenviertel sind in dieser Runde meist eine Nummer zu groß für die Hambacher, die sich, arg ersatzgeschwächt, mehr oder weniger widerstandslos ihrem Schicksal ergaben. Abtsteinach kontrollierte die Partie und war verdienter Sieger.

„Wir müssen zusehen, dass wir wieder Selbstbewusstsein kriegen und die Verletzten zurückkommen, damit wir die Runde ordentlich zu Ende spielen können“, hofft TSV-Spielausschussmitglied Reinhard Wolff.

Tore: 1:0 Jöst (12.), 2:0 Laudi (35.), 3:0 Sartoretti (49.), 3:1 Gehrig (61.), 4:1 Gärtner (80.). – Schiedsrichter: Horn (Mutterstadt). – Zuschauer: 100. – Beste Spieler: Gärtner, Schröder/keine.

Quelle: Echo-Online

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Kommentar verfassen


Stadtwerke Weinheim
Propagandahaus Werbetechnik

%d Bloggern gefällt das: