ABTSTEINACH WILL EIN WÖRTCHEN MITREDEN

Gruppenligist SG Unter-Abtsteinach kann auf 14 neue Spieler bauen. Das bedeutet viel Arbeit für den ebenfalls neuen SGU-Trainer Aiad Al-Jumaili. Der muss in kurzer Zeit eine funktionierende Mannschaft formen.

Anspruch und Wirklichkeit: Die SG startete als Meisterschaftsanwärter in die Saison 2016/17, hatte aber direkt eine Reihe Langzeitverletzter zu verkraften. Trainer Ludwig Brenner musste sein Team umstellen. Dennoch erreichte die SGU, am Ende für alle Beobachter überraschend, die Aufstiegsspiele zur Verbandsliga Süd. Zum Aufstieg reichte es zwar nicht, das Fazit fiel aber positiv aus.

Was war gut? Die Einstellung der Mannschaft hat gestimmt, die Moral war gut. Das zumindest hat Al-Jumaili beobachtet, der vor allem den Kampfgeist der SGU zu würdigen weiß.

Was geht besser? Al-Jumaili will vor allem den Spielaufbau verbessern sowie die Standards besser abstimmen. Auch das Spiel in die Spitze sei noch ausbaufähig. „Wir haben noch einiges zu tun“, so Al-Jumaili.

Wer kommt? Mit Samara Sanyang holte die SGU einen Topspieler vom SV Waldhof Mannheim II in den Überwald. Auch Tobias Hastert wird das Spiel der SGU voranbringen.

Wer geht? Die SGU konnte ihre Mannschaft im Kern zusammenhalten. Für Al-Jumaili ein wichtiges Signal.

Was geht? Die Gruppenliga habe an Qualität noch einmal zugelegt, meint Al-Jumaili mit Blick auf die gezielten Verstärkungen der Konkurrenz. Dennoch will die SGU auch in dieser Saison oben mitspielen

Die zweite Mannschaft: In der letzten Saison scheiterte das Team knapp im Aufstiegskampf. Verschlechtern wolle man sich in diesem Jahr keinesfalls, meint der zweite Vorsitzende der SGU, Jürgen Wetzel. Ziel sei es, wieder ein Wörtchen mitzureden im Rennen um den Aufstieg.

Zugänge: Imre Knyaz, Tobias Hastert, Tobias Back (alle Eintracht Wald-Michelbach), Serdar Özbek, Özdemir Güsoy, Ildem Aydogdu, Berkay Aydogdu (alle Anatolia Birkenau), Björn Rautenberg, Patrick Landwehr, Jesse Dorval (alle FV Hofheim), Sebastian Gromus (DJK Schifferstadt), Samra Sanyang (SV Waldhof Mannheim II), Thorsten Kniehl (FV Heddesheim), Marcel Getto (eigene Jugend).

Abgang: Patrick Gräber (Eintracht Wald-Michelbach).

Kader: Imre Knyaz, Cemal Erbay, Michael Halfar, Simon Gräber (Tor); Christoph Bittermann, Christian Böhm, Marco Eder, Fabian Fandel, Sebastien Ndong-Tessa, Jannik Oberle, Ivan Orkic, Gökhan Cabuk, Samra Sanyang, Marcel Getto, Pablo Cabezas, Vladimir Georgiev, Tobias Laudenklos, Tobias Hastert, Tobias Back, Tobias Magel, Niklas Rösch, Fabian Sam, Daniele Sartoretti, Hasan-Ali Serdar, Okan Bekyigit, Ante Cule, Sandro Riebel, Ilija Rupcic, Daniel Schmitt, Christoph Jöst, Muammer Kahraman, Marcus Lauer, Leon Michel, Dennis Reinhardt, Jonas Schröter, Daniel Somberg, Miroan El Quitar, Manuel Killiches, Björn Riebel, Arman Kusci, Thorsten Kniehl, Patrick Bradt, Alexander Hertel, Mirko Ragusa, Serdar Özbek, Özdemir Güsoy, Ildem Aydogdu, Berkay Aydogdu.

Trainer: Aiad Al-Jumaili (für Ludwig Brenner).

Ziel: Top Sechs.

Favoriten: Sportfreunde Heppenheim, RW Walldorf, SV Unter-Flockenbach, SV Geinsheim, VfR Fehlheim.

Zweite Mannschaft (B-Liga)

Zugänge: Giuseppe Marullo (SV Fürth), Edin Bender (SV Affolterbach), Sen Dogus (TSG Weinheim II).

Abgänge: Dennis Reinhardt (TSV Gras-Ellenbach), Leon Laudi, Maximilian Gärtner (beide Eintracht Wald-Michelbach).

Trainer: Marcus Lauer (zweite Saison)

Ziel: unter die ersten drei Mannschaften.

Favoriten: Keine Angaben

Quelle: FuPa.net

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Stadtwerke Weinheim
Propagandahaus Werbetechnik

%d Bloggern gefällt das: